news

F.C. Victoria Rosport - F.C. Progrès Niederkorn Presserevue - 09.11.2015













Progrès nach dem Dreh



ROSPORT - PROGRÈS 1:4


Marc Biwer


„Never change a winning team“ war die Devise des neuen Niederkorner Trainers, Pascal Carzaniga bot die Siegerelf vom Spiel gegen Wiltz auf, während Dan Theis Torjäger Lascak für Nicolas Dücker brachte. Der Stürmer dankte es seinem Coach mit dem schnellsten Victoria-Tor der Saison. Steinbach schob in die Schnittstelle, Niederkorn spekulierte auf Abseits und Lascak traf nach 49" zum 1:0.


Ein früher Treffer, der dem Spiel nicht guttat. Niederkorn hatte mehr vom Spiel, die Angriffsbemühungen waren aber zu einfach zu verteidigen. Rossini ließ trotzdem zwei gute Chancen aus, in der 18. per Kopf (Glanzparade Bürger) und in der 42. per Fuß.


Photo Bernard Bamberg


Nach dem Wechsel kamen die Gäste zielstrebiger aus den Kabinen und bestraften die Rosporter für ihre Passivität. In der 58. setzte Rossini seine ganze Masse ein, ließ zwei Victoria-Verteidiger stehen und traf zum verdienten Ausgleich. Für die Hausherren sollte es aber noch schlimmer kommen, denn 8' später traf der gerade eingewechselte Menaï per Kopf (Flanke Ponsignon) zum 1:2. Für Rosport war es jetzt schwer, den Hebel wieder umzulegen. Niederkorn beschränkte sich auf Konter. Cassan (80.) besorgte denn auch die Vorentscheidung nach Zuspiel von Ramdedovic. Nach einem groben Schnitzer von Vogel machte Garos den Sack endgültig zu


Photo Bernard Bamberg


 










Rosport wollte im Heimspiel gegen Niederkorn an den 3:2-Erfolg gegen RM Hamm Benfica anknüpfen. Das Team von Trainer Dan Theis startete überragend in die Partie, da Lascak bereits in der 1.' den Führungstreffer erzielte. In der zweiten Halbzeit bestätigte Progrès jedoch seine Favoritenrolle und drehte das Spiel. Rossini (58.'), Menaï (66.'), Cassan (79.') und Garos (86.') trafen beim 4:1-Auswärtssieg.




BGL Ligue / le point après la 12e journée.



Le Progrès de Pascal Carzaniga, qui restait sur une démonstration face à Wiltz (4-1), s'est fait surprendre dès la première minute sur le terrain du camping (Lascak). Niederkorn, qui avait connu pareille mésaventure face à Osmanovic et aux Nordistes, a dû batailler pour revenir au score par l'intermédiaire de Rossini (58e), qui semble avoir trouvé la bonne carburation,  avant de prendre un avantage définitif par Menaï (66e), tout juste revenu de blessure,  Cassan (79e)  et Garros (85e) . Le FC Victoria n'a toujours pas gagné sur sa pelouse et redevient relégable car le FC Wiltz a pris les trois points et Etzella a accroché un nul à Mondorf.



http://www.wort.lu/fr/sport/bgl-ligue-le-point-apres-la-12e-journee-differdange-accroche-le-f91-wiltz-respire-563f518e0da165c55dc4cc62




 


 


Powered by azurCMS