news

Effizient, effizienter, Niederkorn - 29.03.2012

So grausam kann Fußball sein

Im Derby sah der FC Déifferdeng 03 gegen Niederkorn nach einem 2:0-Vorsprung bereits wie der sichere Sieger aus, ehe der FC Progrès die Begegnung noch innerhalb von 5'' drehen konnte und die drei Punkte völlig überraschend mit nach Hause nahm.

Ein harter Rückschlag für die Elf von Trainer Paolo Amodio im Kampf um die europäischen Startplätze, denn gleichzeitig drehte Jeunesse Esch sein Heimspiel gegen den Tabellenletzten Hostert noch. Der Rekordlandesmeister lag gegen den Aufsteiger mit 0:1 und 1:2 im Hintertreffen, schaffte die Wende aber noch in der Nachspielzeit. Damit setzt sich Jeunesse alleine auf den dritten Platz, hat aber weiterhin zwei Punkte Rückstand auf den Tabellenzweiten Grevenmacher. Das gefährliche Auswärtsspiel bei RM Hamm Benfica gewannen die Moselaner nach anfänglichem Rückstand nämlich noch. Die Hausherren mussten dabei über eine Stunde in Unterzahl spielen.

Dadurch wird der RMHB in der Tabelle von Käerjéng überflügelt, das sich im Nachbarschaftsduell gegen Petingen mit 2:0 behauptete. Während es für den CSP im Abstiegskampf also keine Punkte gab, kam Hesperingen zu einem wichtigen „Dreier“. Schulz erzielte das Tor des Tages beim 1:0 gegen den RFCUL. Hesperingen konnte damit bis auf einen Punkt zu Petingen aufschließen und den Vorsprung gegenüber Rümelingen auf drei Punkte ausbauen.

Das 1:1 von Rümelingen gegen Fola war wohl für beide Mannschaften zu wenig. Davon unbeeindruckt wahrt Düdelingen die Tabellenspitze durch einen 2:0-Heimerfolg gegen die Gäste von Kayl-Tetingen.

Effizient, effizienter, Niederkorn

Presse: Luxemburger Wort

Publication: jeudi, 22 mars 2012

Powered by azurCMS