news

Anel Pjanic schockt Niederkorn - 16.03.2015

In der vorverlegten Partie des 17. Spieltages empfing Aufsteiger Mondorf Europapokal-Kandidat Progrès Niederkorn. Nach rund 98 Minuten war die Überraschung im Stade John Grün perfekt: Anel Pjanic sorgte mit seinem Treffer in der 59. für den langersehnten Sieg der Hausherren.

Bei eisigen Temperaturen und 195 zahlenden Zuschauern (darunter einige BGL-Trainer) gelang dem Aufsteiger am Ende ein doch verdienter Sieg gegen enttäuschende Niederkorner.



In den ersten Minuten des Spiels begannen beide Teams mit einem ansprechenden Tempo, wobei die Gäste trotz ihrer Favoritenrolle meist ideen- und konzeptlos agierten. Schuldlos an dieser Tatsache waren die Hausherren keinesfalls, denn es sollte die Bonvini-Truppe sein, die sich so richtig ins Zeug legen sollten. Zuerst scheiterte Guerra in der 11. am Pfosten, ehe er den aufgerückten Dione in der 14. in Szene setzte, dessen Kopfball das Ziel um Zentimeter verpasste.



In der Folgezeit versuchte es die Ciancanelli-Elf mit weiten Bällen nach vorne. Bis zur Pause hatten beide Tormänner recht wenig zu tun, dies änderte sich jedoch mit dem Anpfiff zur zweiten Hälfte. Nach einer Ecke von rechts hatte Menai die Chance zur Führung. Fast wäre der Aufsteiger in Führung gegangen, als Semedo die Kugel in den Strafraum vors Tor zirkelte. Ferinos Abwehrversuch landete fast im eigenen Tor.



Nach einem schnellen Angriff über vier Stationen landete das Spielgerät bei Guerra. Dessen Schuss sollte Castellani unglücklicherweise in die Füße von Pjanic abwehren, der blitzschnell reagierte. In der langen Nachspielzeit häuften sich viele Nickligkeiten, die vier Gelbe Karten mit sich zogen. Am verdienten Sieg der US Mondorf änderte sich schlussendlich nichts mehr.





Tageblatt vom Montag, 16. März 2015


Powered by azurCMS