news

Glücklicher Punkt für Rosport - 03.11.2014


Niederkorn scheitert an der Chancenverwertung





Rosport kam zu Hause zu einem schmeichelhaften 1:1-Unentschieden, da man Niederkorn spielerisch und nach Chancen unterlegen war. Die Gäste verpassten es, Mitte der zweiten Halbzeit den Siegtreffer zu erzielen.



Der Gastgeber aus Rosport kam gut ins Spiel, dominierte die ersten 15' und hatte mehr Ballbesitz. Rosport konnte sich auch zwei Torchancen durch Lascak (3. und 4.') erspielen. Die beste Chance ging jedoch auf das Konto von Niederkorn durch Menaï (6.') als er frei vor Bürger auftauchte. Nach rund einer Viertelstunde kam Niederkorn auch spielerisch besser in die Partie und dominierte anschließend den Gegner. Allerdings konnten die Gäste kaum Kapital aus ihrer Dominanz schlagen. Sie spielten zwar immer wieder gut über die Außen, doch fand Rougeaux in der Mitte oft keine Anspielstation.



Und so konnte Rosport in der 28.' überraschend das 1:0 erzielen: Dücker flankte in den Strafraum, Progrès-Torwart Castellani flog am Ball vorbei und Adams stand goldrichtig, und brauchte den Ball nur noch einzuschieben. Sieben Minuten später hatte der Niederkorner Menaï den Ausgleich auf dem Fuß. Cassan bediente den Stürmer mustergültig, doch blieb sein Schuss an Bürger hängen.



Nach dem Seitenwechsel spielte Niederkorn so weiter, wie man die erste Hälfte beendete. Die Gäste waren weiterhin die spielbestimmende Mannschaft und folgerichtig gelang in der 50.' der überfällige Ausgleich durch Rougeaux per Kopf. Niederkorn blieb am Drücker, doch verpasste der Progrès die Vorentscheidung nach ein paar guten Offensivaktionen.



Rosport konnte sich zwischenzeitlich etwas vom Druck befreien und versuchte schnell nach vorne zu spielen. Doch eine klare Torgelegenheit sollte nicht mehr aus diesen Bemühungen resultieren.



Niederkorn tauchte noch einmal gefährlich vor dem Tor der Rosporter auf, doch Menaïs Schuss wurde von Steinbach vor der Linie geklärt.



Powered by azurCMS