news

Niederkorn dreht die Partie - 29.09.2014

Etzella mit schwacher Leistung



Das gestrige Spiel zeigte, welchen Einfluss ein Tor auf ein Spiel haben kann. Während 37' sah man in Ettelbrück ein ganz schwaches Fußballspiel, das von vielen Ungenauigkeiten und technischen Fehlern geprägt war. Es gab nur eine gute Chance für Niederkorn zu verzeichnen, dies in der 5.' nach einer Volleyaufnahme von Poinsignon. In der 37.' schoss Etzella dann aus heiterem Himmel das 1:0. Mesec brachte den Ball im Tor unter. Nun nahm das Spiel dann auch plötzlich Fahrt auf. Nur 3' später stand es bereits 2:0: Castellani wehrte schlecht ab, der Ball kam zu Matias, der mit einem abgefälschten Schuss traf. In der 42.' fiel dann der Anschlusstreffer der Niederkorner. Bossi gelang das Kunststück, einen Eckstoß direkt zu verwandeln.



In der zweiten Halbzeit war der FC Progrès die klar spielbestimmende und bessere Mannschaft und erspielte sich immer wieder Chancen. So erzielten die Gäste dann auch das 2:2 in der 58.' durch Cassan, der den Torhüter ausspielte und den Ball nur noch einschieben musste. In der 70.' gelang den Gästen die verdiente Führung. Poinsignon hatte sich auf der rechten Seite durchgesetzt und Menaï mustergültig bedient. In der Schlussphase wurde es noch mal hektisch: Zunächst wurde Ramdedovic vom Platz gestellt, ehe auch Matias mit der Ampelkarte des Feldes verwiesen wurde. Die Gastgeber hatten dem Gegner nichts mehr entgegenzusetzen und mussten sich geschlagen geben.


Powered by azurCMS