news

Mondorf beendet Progrès-Siegesserie - 30.08.2014

Aufsteiger Mondorf überrascht weiter. Nach dem die Bonvini-Truppe Titelverteidiger F91 in Schach hielt und gegen Käerjeng ihren ersten Saisonsieg feierte, beendete der BGL-Ligue-Neuling gestern im „Stade Jos Haupert“ die Erfolgsserie von Spitzenreiter Niederkorn. Der Progrès bleibt aber trotz diesem doppelten Punktverlust alleiniger Tabellenführer vor Vizemeister Fola. Unverdient war der Punktgewinn der Gäste beileibe nicht.



Die Partie begann mit einem Paukenschlag. Genau 40 Sekunden waren gespielt, da stand es bereits 1:0 für die Gastgeber. Mit einem satten Flachschuss aus rund 14 m hatte Menai die gesamte Mondorfer Abwehr inklusive Keeper Worré überrascht. Die Gäste wirkten leicht geschockt und Niederkorn blieb am Drücker. Nach einer Viertelstunde löste sich aber die Verkrampfung bei den Thermalstädtern und in der 21. nutzte Nabli eine Unaufmerksamkeit der Heimelf, um per Kopf den Ausgleich zu markieren. Lange dauerte die Freude des Aufsteigers aber nicht, denn nur 5‘ später übernahmen die Gastgeber wieder die Führung. Nach einer gefühlvollen Flanke von Cassan köpfte Rougeaux das 2:1. Das Match blieb hochinteressant, denn bereits im Gegenzug hatte der quirlige Nabli die Riesenchance zum erneuten Ausgleich, sein Kopfball strich aber nur Zentimeter am Progrès-Kasten vorbei. Mondorf war nun ein gleichwertiger Gegner und in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit wurden die Gäste für ihre Bemühungen belohnt. Eine präzis    getimte Flanke von Médri donnerte Hegué mit einem wunderschönen Volleyschuss zum 2:2 in die Maschen. Nach dem Dreh spielten beide Mannschaften weiter schwungvoll nach vorne, Menai auf der einen, Medri, Dione und Hégué auf der anderen Seite hatten jeweils gute Einschussmöglichkeiten. Niederkorn konnte froh sein, Mitte des ersten Abschnitts nicht in Rückstand zu liegen. Der Spitzenreiter wankte, erst in der Schlussphase, als Mondorf kräftemäßig am Ende war, bekamen die Hausherren wieder etwas Oberwasser, es blieb aber beim insgesamt gerechten Unentschieden.

Trainerstimmen



Olivier Ciancanelli : „Wir haben nach unserem frühen Tor das Spiel aus der Hand gegeben. Mondorf verfügt über ein starkes Team und letztendlich ist das Ergebnis gerecht.“



Arno Bonvini (Mondorf): „Nach dem denkbar schlechten Start war nach einer Viertelstunde kein Unterschied mehr zwischen einem Aufsteiger und einem Spitzenreiter zu erkennen. Unser Punktgewinn ist mehr als verdient.“

 


Powered by azurCMS